Dienstag, 15. April 2014

Essence Lash Base Mascara

Ich habe früher die Dior  Lash Base verwendet, da mir die auf Dauer aber zu teuer geworden ist, habe ich nach günstigeren Alternativen gesucht. Die Drogerie bietet aber recht wenige Alternativen, aber ich glaube mit der letzten Sortimentsumstellung bei Essence kam die neue Lash Base Mascara ins Sortiment. Kostet rund 3€.


Ich finde die Verpackung recht gut gelungen. Als ich die Base das erste Mal verwendet habe, war ich geschockt wieviel Produkt auf die Wimpern kommt. Die Bürste an sich gefällt mir sehr gut, sie trennt die Wimpern gut, aber es ist viel zu viel Tusche drauf und beim Verteilen verkleben die Wimpern nur und man hat Fliegenbeine. Ich habe von da an angefangen, die Bürste zuerst an einem Taschentuch abzuwischen und gehe erst dann auf meine Wimpern. Dies ist zwar aber unglaubliche Verschwendung, da der Preis aber recht klein ist, finde ich dies nicht so schlimm.

Wenn ich die Bürste abstreife, gefällt mir die Base sehr gut. Vor allem in Verbindung mit der Max Factor Masterpiece Max Mascara und der Clinique High Impact. Diese haben mir ja ohne der Base nicht ganz so gut gefallen. Aber die Base bessert sie super auf und ich werde sie noch mit meinen anderen Mascaras benützen. Zudem gefällt mir sehr gut, dass die Wimpern durch die Base nicht steinhart werden und man noch gut arbeiten kann, wenn man die schwarze Mascara drüber gibt.

Ich wünschte mir nur, der Abstreifmodus wäre etwas besser gelungen, aber sonst ist das Produkt für diesen Preis unschlagbar.

Kommentare:

  1. hält die auch gut den schwung? ich würde gerne mal vergleichsfotos sehen von nur mit wimperntusche und von base und wimperntusche, wenn das geht :) überlege nämlich, mir die auch zu kaufen und meine wimpern sind absolut gerade und kurz, ohne wimpernzange geht da nichts..

    AntwortenLöschen